Montag, 24 April 2017 10:13

Presseschau von der OTZ vom 22.04.17

geschrieben von  Frank Ludewig
Miesitz. Gemeinsam mit Vertretern verschiedener Vereine haben die Ausschussvorsitzenden für Frauen- und Mädchenfußball der Fußballkreise Jena-Saale-Orla, Sebastian Sochor, und Ostthüringen, Jörg Steinbrich, in einer Regionalkonferenz das weitere Vorgehen hinsichtlich des Frauenfußballs beraten.

"Das Hauptziel ist, dass es nicht mehr monatelange Pausen geben soll, wie es derzeit durch die wenigen Teams der Fall ist", berichtet Sochor. Auch die Mannschaftsstärke war ein zentrales Thema. "Während viele gern auch auf Kreisebene Großfeld spielen möchten, wollen andere auch die Option Kleinfeld bzw. verkürztes Großfeld beibehalten", heißt es dazu von Sebastian Sochor.

Dabei stellte die Regionalkonferenz nur einen ersten Meinungs- und Erfahrungsaustausch dar. Konkrete Beschlüsse soll es bei der nächsten Runde geben, die für den 24. Mai angesetzt ist.