Mittwoch, 20 September 2017 16:22

DFB- Mobil in Altenburg

geschrieben von 

Am Montagnachmittag hatte der SV Lok Altenburg Besuch. Das DFB-Mobil mit den erfahrenen Trainern Dirk Schmidt und Walter Werner, der zugleich Vorsitzender des Qualifizierungsausschusses des KFA Ostthüringen ist, war in der Skatbank-Arena von Altenburg zu Gast.

Die EII-Junioren des SV Lok Altenburg erlebten dabei einen schönen Fußball-Nachmittag mit einer tollen Trainingseinheit. Bekanntlich ist das DFB-Mobil in vielen Vereinen vor Ort, um gemeinsam mit dem Nachwuchs der Thüringer Vereine zu trainieren, Fußball- Wissen zu vermitteln. Das war auch auf dem Altenburger Kunstrasen so, wo beide Trainer das Training vorbereitet hatten. Marko Schramm, Trainer der E II-Junioren von Lok Altenburg, freute sich sehr über diesen Besuch. Sein Team gehört zur leistungsstarken Nachwuchsabteilung von Lok Altenburg. 10 Teams stehen im Spielbetrieb von den A- bis zu den G-Junioren, den Bambinis.

"Wir haben unser letztes Punktspiel gegen Lucka mit 6:2 gewonnen, dabei Moral gezeigt", brachte der Trainer stolz zum Ausdruck. 15 E-Junioren hatte Marko Schramm an diesem Tag beim Training vor Ort, die begeistert mitmachten.

Walter Werner begrüßte dann alle Teilnehmer, stellte das Trainingsprogramm vor. Die Trainingseinheit umfasste Ballschule und ein Fangspiel zur Erwärmung. Im Hauptteil der Trainings- Einheit waren Passspiel und Dribbling angesagt. Ein Vier-Tore-Spiel schloss sich an. Den Abschluss bildeten Spiele auf dem Kleinfeld.

Erst vorige Woche hatte das DFB-Mobil bereits im Altenburger Land agiert, war beim Lumpziger Nachwuchs vor Ort. "Auch in Lumpzig war es eine erfolgreiche Veranstaltung", betonte Walter Werner.

Den E-Junioren von Lok Altenburg hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht, das Training wird sicher für die nächsten Spiele motivieren.

R.Weber

 

112

 

113