Montag, 29 Mai 2017 17:28

Erfolgreicher Teamleiter-Lehrgang

geschrieben von 

Auf dem Kunstrasen-Sportplatz in Gera-Hainrichsgrün veranstaltete der Qualifizierungsausschuss des KFA Ostthüringen seinen diesjährigen Teamleiterlehrgang, der an zwei Wochenenden absolviert wurde.

Ausschuss- Vorsitzender Walter Werner, der gemeinsam mit Bernd Wiegner und Jörg Fleischer, diesen Lehrgang durchführte, konnte 13 Kursteilnehmer begrüßen, die sowohl aus dem Fußballkreis Ostthüringen als auch aus anderen Thüringer Fußballkreisen kamen. Aus Brotterode nahm so Arndt Nelke teil, der in seinem Verein Trainer der Landesklasse-Mannschaft ist. Der 26jährige hat nun als nächsten Schritt die C-Lizenz geplant. Aus dem Weimarer Land war Marvin Metze nach Gera gekommen. In seinem Verein ist er Torwart-Trainer, wird ab der neuen Saison  als Übungsleiter die B-Junioren trainieren. Als aktiver Spieler ist er bei Empor Weimar tätig. Vom benachbarten Fußballkreis Jena/ SHK/SOK war  Marko Mrotzek vom SV Wöllmisse delegiert. Auch eine Dame gehört zum Kreis der Teamleiter-Anwärter. Von Wismut Gera nahm Anke Wengler teil, die im Verein die D-Junioren übernommen hat, vorher die E-Junioren im Verein coachte. Auch Anke, selbst Fußballerin seit dem 12. Lebensjahr, will den C-Trainerschein anschließend machen. Sie war Regionalliga-Spielerin und gehörte der Thüringer Landesauswahl an.

Thomas Wegner ist beim ASV Wintersdorf Übungsleiter der E-Junioren, kam als Vater eines Jungen zum Fußball. "Mir macht es sehr viel Spaß, mit den Kids zu arbeiten", brachte er zum Ausdruck.

Der Löbichauer Torsten Ewert ist nicht nur Spieler der I. Mannschaft, die in der Kreisliga kickt, sondern auch Co-Trainer. In dieser Funktion möchte er sich qualifizieren. Florian Zimmer von JFC Gera wird die E II-Junioren seines Vereins übernehmen, kann auf eine aktive Fußball-Laufbahn dabei blicken. Aktiv als Spieler in der II. Mannschaft ist auch Thomas Schöll von der SG Weida/Wünschendorf, wo er Übungsleiter dieser Mannschaft ist. Auch beim ihm steht die C-Lizenz auf dem Plan. Vom FC Motor Zeulenroda nahm Christian Zeising teil. Im Verein trainiert er die Bambinis. Zudem ist er Spieler in der I. oder II. Mannschaft. Die C-Lizenz hat er im Blickfeld.

Der Zechauer Mike Fischer, viele Jahre Spieler der I. Männermannschaft und heute im Altherren-Team des Vereins Blauweiß Zechau/Kriebitzsch tätig, freute sich über seinen Teamleiter-Schein. Denn er ist gerade als Co-Trainer mit seiner Männerschaft aus der I. Kreisklasse in die Kreisliga aufgestiegen  Mike hat ebenfalls die C-Lizenz im Visier. Alle 13 Lehrgangsteilnehmer, auch vom VfL Gera, haben ihre Prüfung bestanden und können nun stolz in ihren Vereinen arbeiten.

An den beiden Wochenenden, jeweils von Freitag bis Sonntag, wurde ein umfangreiches Lehrprogramm in Theorie und Praxis geboten.  Schwerpunkte waren dabei Ballgewöhnungs- Übungen, Planung von Trainingseinheiten, Ballführung, Dribbling, Doppelpass und Spielformen, Offensiv- und Defensivarbeit.

Bernd Wiegner, der sich wieder intensiv um die Praxisarbeit kümmerte, sah dabei das allgemeine Problem der unterschiedlichen Voraussetzungen der Kursteilnehmer. "Leistungsunterschiede waren vorhanden, aber viel Engagement legten alle an den Tag", war seine abschließende Meinung.

Mit den Leistungen aller seiner Schützlinge war Ausbildungschef Walter Werner sehr zufrieden, allen konnte die Teamleiter-Urkunde überreicht werden. "Ich freue mich, dass wir einen großen Teil unserer Absolventen für die Teilnahme zum Lehrgang  als C-Trainer gewinnen konnten", merkte Walter noch an.

Auch dieser Lehrgang des KFA Ostthüringen war ein voller Erfolg, bestätigte die intensive Qualifizierungsarbeit zum Wohl der Vereine.

Foto (R.W.). Teilnehmer
R.Weber

 

123