Sonntag, 14 Januar 2018 21:15

Finalisten stehen fest

geschrieben von  R. Weber

Für die Endrunde zur Hallenmeisterschaft von Ostthüringen nach FIFA-Regeln, die am 27.1. 13 Uhr in Greiz stattfindet, stehen die 8 Finalisten fest. Aus der Vorrunde I nehmen Einheit Altenburg, SV Gera-Roschütz, VfL 1990 Gera, FSV Gößnitz teil. In der Vorrunde II qualifizierten sich SG SV Gera-Pforten, 1.FC Greiz, Hainberger SV und SV Aga.

Souverän mit 4 Siegen setzte sich die SG SV Gera-Pforten mit 4 Siegen verlustpunktfrei durch, wurde Staffelsieger. Mit drei Siegen behauptete der 1. FC Greiz den zweiten Platz. Der dritte Platz wurde durch das Torergebnis vergeben. Mit 2.5 Toren bei drei Punkten sicherte sich der Hainberger SV diesen Rang. Vierter und damit Finalist wurde mit 3 Punkten bei 4:8 Toren der SV Aga. Nur den 5.Platz mit 4:10 Toren und 3 Punkten erreichte der FSV Mohlsdorf, der damit das Finale verpasste.

 

Mit jeweils drei Toren waren Christian Heimann (Gera-Pforten) und Ramon Czerwenka (Greiz) die treffsichersten Schützen.

 

Ergebnisse:
Mohlsdorf - Hainberger SV 1:0, - Aga 2:4, - Greiz 1:4, - Gera-Pforten 0:2.

Hainberger SV - Greiz 1:3, - Gera-Pforten 0:1, - Aga 1:0.

Gera-Pforten - Greiz 2:0, - Aga 2:0,

Greiz - Aga 3:0.


1. SG SV Gera-Pforten 7: 0 T 12 P
2. 1. FC Greiz 10:4 9
3. Hainberger SV 2:5 3
4. SV Aga 4:8 3
5. FSV Mohlsdorf 4:10 3